Erweiterungen

Kaltkanal

Mit dem Einsatz eines Kaltkanals lässt sich die bei der Herstellung von Gummiformteilen entstehende Menge an vulkanisiertem Abfall erheblich vermindern. Das sich in den Kanälen befindliche unvulkanisierte Material kann weiter zur Herstellung von Formteilen verwendet werden und teure Materialabfälle werden vermieden. Kaltkanäle sind aus diesem Grund Teil des Maschinenkonzeptes von MAPLAN:

  • Volle Integration in Maschinensteuerung MAP.commander C6
  • Alle am Markt befindlichen Kaltkanal-Systeme werden unterstützt
  • 52 Temperierzonen mit selbstoptimierenden Regelkreisen
  • Kein Nachtropfen
  • Genaues, geregeltes Volumen
  • Offene Kaltkanäle und Nadelverschlusskanäle: beide mit Kaltkanalschutzfunktionen
  • Mit der MAPLAN Nadelverschlusssteuerung sind bis zu 64 Düsen wie folgt ansteuerbar:
    • Pneumatisch / hydraulisch / elektrisch / servoelektrisch
    • Sequentielle oder synchrone Nadelansteuerung
    • Gesteuert über Formeninnendruck, Zeit oder Druck

Die Kaltkanalsteuerung liefert in der Produktion optimale Ergebnisse in Verbindung mit der MAP.fifo Spritzeinheit. Unsere 360° Systemlösungen beinhalten Kaltkanal-Techniken von ausgewählten Partnern.