SERVO-HYDRAULIK

Sparsam und leise: MAP.cooldrive

– 56% Geräuschreduktion / - 50 % Energieeinsparung

Der Energieverbrauch einer Gummispitzgießmaschine wird im Normalfall zu einem Drittel vom Antrieb bestimmt. Beim intelligenten servohydraulischen MAP.cooldrive Antriebssystem passt sich die Motordrehzahl im Produktionszyklus automatisch an den tatsächlichen Leistungsbedarf an. Langfristig gesehen ergeben sich deshalb mit dem MAP.cooldrive® enorme Einsparungspotentiale.

Der MAP.cooldrive überzeugt durch:

  • Bis zu 50% Energieeinsparung
  • Geräuschemission um mehr als 50 % reduziert
  • Kein Verbrauch im Standby-Modus
  • Keine externe Öl-Kühlung notwendig
  • Extrem dynamische Bewegungen
  • Geringe Wartung
  • Hohe Lebensdauer
  • Geringer CO2 Footprint
  • Geräuschreduktion in %
  • Energieeinsparung in %

Antrieb (Energieeinsparung)
17.520 kWh (2.102,- €)
Basis 0,12€/kWh

Entfall Ölkühlung (+ Reduktion Wasser & Kühlleistungsbedarf)
16.800 kWh (1.116,- €)
Basis 0,6*€/kWh

  • AKP 71
  • MAP.cooldrive
Gesamtkostenersparnis pro Jahr: 3.218,- €

Folgende Vorteile des MAP.cooldrive Systems wurden dabei noch nicht einmal bewertet:

  • Einsparung Blindleistungsbedarf > 100.000 kVarh pro Jahr
  • Einsatzdauer der Hydraulikölfüllung erhöht sich um 100%
  • Reduktion der durchschnittlichen Gesamtnetzbelastung
  • Reduzierte Trockenlaufzeit der Maschine (ca. 15 %)

Ausgangsituation

  • Maschine MTF2500/460ergonomic
  • Halbautomatischer Prozess
  • Zykluszeit ca. 1030 sec.
  • Vulkanisationszeit ca. 800 sec.

Auf Wunsch sind kostengünstigere Antriebssysteme auf Axialkolbenpumpenbasis – eine stabiler, jahrelang erprobte Alternative – erhältlich.