EN | DE
News & Events

FÜR DIE ZUKUNFT DER NEW MOBILITY

MAPLAN SPECIAL⁺ MR: Das Fundament für höhere Leistungsdichte und Reichweite

Für Spezialanwendungen bei elektrisch angetriebenen Mobilitätslösungen arbeitet MAPLAN in enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Anwendern an zukunftsweisenden Lösungen. Im Fokus steht dabei die immer effizienter werdende Technologie, die höhere Reichweiten sowie Leistungsdichte gewährleisten soll. MAPLAN entwickelte deshalb eine neue, modular skalierbare, Großmaschinenbaureihe mit Vertikal-Schließeinheit: die MAPLAN SPECIAL⁺ MR, mit dem ersten Modell TWIN-RAM 560. Maschinen in dieser Bauart eignen sich hervorragend zur Fertigung von großen Dichtungen für Batteriekästen von E-Fahrzeugen.

PRODUKTION VON GROSSDIMENSIONIERTEN HOCHLEISTUNGSDICHTUNGEN 

Angestoßen von der Nachfrage nach Maschinen zur Herstellung von großflächigen Metallplatten/Elastomer-Verbundteilen, Motordichtungen und Dichtungen für Batteriekästen hat MAPLAN ein neues, durchgängig modular aufgebautes Vertikalmaschinensystem entwickelt. Ganz oben im Pflichtenheft standen besonders großflächige, rechteckige Maschinenplatten und eine ergonomische Bediensituation. Die Systembezeichnung „SPECIAL⁺ MR“ reflektiert das Konstruktionsprinzip, das zur ausgewogenen Schließdruckaufbringung je nach Plattengröße zwei (TWIN-RAM), vier (QUATTRO-RAM) oder sogar noch mehr Druckkolben kombiniert.

Die neue MAPLAN-Vertikalmaschinen-Baureihe SPECIAL⁺ MR ist durchgängig modular konzipiert und kann maximal flexibel an unterschiedliche Aufgabenstellungen angepasst werden.

SONDERMASCHINE IM GROSSFORMAT: DIE MAPLAN TWIN-RAM 560

Die TWIN-RAM 560 (5600 kN Schließkraft) verfügt über Werkzeug-Aufspannplatten mit einer Fläche von 800 x 1500 mm, die auf eine maximale Durchbiegung im Plattenzentrum von 0,05 mm ausgelegt wurden. Die Schließeinheit wurde bei einem konkreten Projekt mit zwei von oben einspritzenden MAP.fifo Aggregaten mit 50 ccm Dosiervolumen kombiniert, die gemeinsam oder unabhängig voneinander betrieben werden können. Diese hochpräzisen Spritzeinheiten ermöglichen die Verarbeitung kleinster Schussvolumen. Mit dieser besonderen Maschine werden bei diesem konkreten Fall die Gummiabdichtungen in Zylinderkopfdichtungen eingebracht. Bei einem gestanzten Lochblech werden die Ausnehmungen für die Zylinder, Befestigungsbohrungen etc. mit einer dünnen Gummidichtlippe versehen. Das gesamte Spritzvolumen beträgt nur 2 x 7 ccm Elastomer. Nacharbeitsfreie, hochpräzise Dichtungen in außergewöhnlicher Dimension werden bei diesem Prozess Realität. Zur Erleichterung der Einlegeteil- bzw. Fertigteilmanipulation sind die TWIN-RAM Maschinen mit Wechselplatten-Einheiten in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Unterschiedliche Automatisierungsvarianten sind darüber hinaus im Portfolio bei MAPLAN erhältlich.

DER MARKT VERLANGT NACH FLEXIBILITÄT – MAPLAN REAGIERT

Die OEMs und Maschinenhersteller werden mit besonderen Anforderungen beim komplexen Thema E-Mobility gefordert. Stetige Weiterentwicklungen bei Bauteilen aller Art sind an der Tagesordnung. MAPLAN stellt sich dieser Herausforderung und hat neben dem bestehenden und bewährten Maschinenprogramm ein weiteres, neues Maschinensegment entwickelt, mit dem besonders große Dichtungen hochpräzise und effizient herstellbar sind. So reagiert MAPLAN flexibel auf die wechselnden Herausforderungen – immer den Kunden im Fokus.

MAPLAN liegt die Elektromobilität zur Sicherung unser aller Zukunft besonders am Herzen: E-Mobility wird im eigenen Unternehmen aktiv gelebt und ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von MAPLAN.

TWIN-RAM 560 mit 2 x 2800 kN Schließzylinder und 2 von oben einspritzenden 50 cm3 MAP.fifo Spritzeinheiten.